Die Presseberichte der Herzberger Mannschften

Winterrunde 2017/2018


Letzter Spieltag, 9.+10. / 16.+17.12.2017

Ohne Niederlage durch die Winterrunde

An den letzten beiden Wochenenden absolvierten die Winterteams des TC GW Herzberg ihre letzten Punktspiele.

Herren 40II: Am 2. Advent duellierten sich in der Bezirksliga der bisher ungeschlagene Tabellenerste TC Northeim und der Staffelzweite TC GW Herzberg zuhause in der Kablak-Halle. Die Topeinzel wurden von den Herzbergern Torsten Schmidt und Gido Mecklenburg jeweils deutlich gewonnen. Hinrich Bangemann musste sich seinem sehr souverän agierenden Gegner klar geschlagen geben und auch Hans Halbach verlor sein Einzel, allerdings sehr knapp im Match-Tiebreak. Somit stand es nach den Einzeln Unentschieden und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Beide Doppel waren eine äußerst ausgeglichene und knappe Angelegenheit. Im ersten Doppel verloren Jens Eichhorn/Steffen Rauch knapp mit 4:6, 4:6 gegen fast fehlerlos agierende Gegner. Bangemann/Mecklenburg machten es im zweiten Doppel noch knapper aber gewannen mit 7:6 und 7:6. Durch das 3:3 mussten die Northeimer ihre Aufstiegsfeier verschieben und die Herzberger hatten zu dem Zeitpunkt noch eine theoretische Chance die Tabellenführung zu übernehmen.
Zwar kehrten sie am vergangenen Sonntag mit einem 5:1-Erfolg vom Helmstedter TV zurück, aber trotz des klaren Sieges konnte die Tabellenspitze in der Bezirksliga nicht erklommen werden, da der Spitzenreiter TC Northeim bereits am Samstag zuvor mit einem klaren Sieg als Aufsteiger feststand.
In spannenden und knappen Einzeln gewannen Ulf Brücke, Gido Mecklenburg und Hinrich Bangemann. Einzig Torsten Schmidt musste sich im Match-Tiebreak einem unangenehm spielenden Linkshänder knapp geschlagen geben. In den Doppeln agierten Bangemann/Mecklenburg gewohnt stark und auch Brücke/Schmidt konnten Ihre Gegner in zwei Sätzen bezwingen.

Auch die Damen 40, die ihre erste Wintersaison absolvierten, sind mit dem erreichten dritten Tabellenplatz höchst zufrieden. Im letzten Auswärtsspiel beim Hildesheimer TV erreichten sie erneut ein Remis. Wieder mussten das Feld von hinten aufgerollt werden, weil die Gastgeberinnen an den Toppositionen sehr starke Spielerinnen einsetzten. An Position vier machte Ute Koch-Grotheer schnell das 6:1, 6:1 klar. Heike Bartels und Doreen Pralle hatten gegen ihre Kontrahentinnen das Nachsehen. Katja Wehmeyer begann ihren Debuteinsatz nervös. Sie gewann den ersten Satz trotzdem knapp mit 7:5, konnte dann aber den zweiten Satz souverän zu null gewinnen. Das zweite Doppel entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Den Sieg hatten Pralle/Koch-Grotheer beim Stand von 6:2, 5:2 vermeintlich in der Tasche. Aber die Gegnerinnen boten Paroli und gewannen Satz zwei mit 7:6. Auch im Match-Tiebreak lagen die Herzbergerinnen zwischenzeitlich zurück, konnten dann aber 11:9 vom Platz gehen.

Für die Herren 40 III lief es auch im letzten Heimspiel nicht optimal. Die leistungsstarken Gäste vom SV Stöckheim verabschiedeten sich mit einem 5:1 aus dem Harz. Diesmal konnte nur Andreas Pralle an Position zwei seinen starken Gegner in zwei Sätzen knacken.


6. Spieltag, 2.+3.12.2017

Lokalderby ohne Satzverlust

Die Herzberger Damen 40 gewinnen 6:0 in Osterode

Vom Auswärtsspiel beim befreundeten Nachbarverein TC RW Osterode nahm das Herzberger Team alle Punkte ohne Satzverlust mit nach Hause. Es begannen die Einzelspielerinnen Doreen Pralle und Ute Koch-Grotheer. Pralle musste sich gegen ihre Gegnerin jeden Punkt in langen Ballwechseln erkämpfen (6:3, 6:3), wobei Koch-Grotheer durch perfekt gesetzte unerreichbare Bälle schneller zum Erfolg kam (6:1, 6:2). Anschließend punktete auch Heike Gertig an Position drei im Schnelldurchgang mit 6:1, 6:0. Der erste Satz der Topgesetzten Heike Bartels war ein Spiel auf Augenhöhe, den sie aber mit 7:5 für sich entscheiden konnte. Im zweiten Satz schwand der Kampfgeist der Gegnerin merklich. Bartels buchte auch diesen mit 6:1 auf ihr Konto. Die Osteroderinnen stellten im zweiten Doppel die besser platzierten und routinierteren Spielerinnen auf. Aber auch dieses Match ging an die Herzbergerinnen Pralle/Koch-Grotheer (7:6, 6:2). Das erste Doppel Bartels/Gertig hatte wenig Mühe auch dieses Spiel für Herzberg mit 6:2, 6:1 zu holen. Diese neu gemeldete Wintermannschaft steht nun nach wie vor auf dem zweiten Tabellenplatz.

Herren 40 II 1Gegen die bestbesetzte Gastmannschaft vom Holler TV stand es für die Herren 40 II nach den Einzeln 1:3. Einzig Gido Mecklenburg konnte nach verlorenem ersten Satz den Punkt im Match-Tiebreak für den TC Herzberg sichern. Torsten Schmidt, Kai Picht und Hans Halbach mussten sich in umkämpften Matches geschlagen geben. In den Doppeln bewiesen die Herzberger wieder ihre gewohnte Stärke. Schmidt/ Steffen Rauch und auch Mecklenburg/Halbach gewannen ihre Doppel nach starkem Auftritt jeweils in 2 Sätzen, sodass durch das Gesamtergebnis 3:3 der zweite Tabellenplatz hinter Northeim gesichert werden konnte.Herren 40 II 4

 


5. Spieltag, 18.+19.11.2017

Perfekte Winterserie

Drei Mannschaften des TC Herzberg waren am vergangenen Wochenende wieder am Start.

2017 H40I Aufstieg NordligaDie Herzberger Herren 40 I haben am vergangenen Samstag zuhause, d.h. in der Halle des Osteroder Tennisclubs, gegen VfL Kloster Oesede mit einem 4:2 Sieg den Aufstieg in die Nordliga geschafft. Mit einer bemerkenswerten Teamleistung über die gesamte Saison und vor allem im letzten Spiel haben die Herzberger sich diesen nie für möglich gehaltenen Aufstieg gegen die im Sommer höher spielenden Mannschaften redlich verdient.
Ohne die Nummer zwei, Ulrich Günther, musste das Team um David Plugge mindestens ein 3:3 Unentschieden erreichen, um den Aufstieg perfekt zu machen. Marc Böttcher an Position zwei und Tim Landwehrs an Position vier begannen die erste Einzelrunde. Böttcher konnte gegen den besser in der Leistungsklasse platzierten Gegner ein tolles Match abliefern und gewann mit 6:3, 6:4. Landwehrs machte es spannend. Nachdem er im 1. Satz eine 4:0 Führung verspielte, sich dann aber im 2. auf seine Stärken verlassen konnte, gewann er schließlich den Match-Tiebreak. David Plugge ging gesundheitlich angeschlagen ins Spitzeneinzel und Gerrit Bolte an Position drei trat für die Herzberger in der zweiten Einzelrunde an. Bolte konnte sein Einzel gegen einen stark aufspielenden Gegner lange offen halten, verlor aber letztendlich knapp im Match-Tiebreak. Also kam es auf David Plugge an. Plugge konnte in den entscheidenden Phasen des Matches immer noch einmal das Tempo erhöhen und gewann letztendlich deutlich mit 6:4, 6:1 und blieb damit über die gesamte Saison ohne Niederlage. Damit hatten die Herzberger den Aufstieg bereits perfekt gemacht.
Die Doppel wurden aber trotzdem mit vollem Einsatz angegangen. Im ersten Doppel verloren Böttcher/André Bogdan knapp mit 6:7, 5:7. Das 2. Doppel Plugge/Landwehrs konnte seine diesjährige Siegserie fortsetzen und gewannen mit 6:3 und 7:6. Damit stand der 4:2 Sieg und der Aufstieg in die Nordliga fest. Der Dank der Mannschaft geht an die zahlreichen Zuschauer und Unterstützer.

Zu einem weiteren Heimspiel empfingen die Damen 40 die Mannschaft vom SV Calberlah. Die Gäste brachten zwei ihrer besten Spielerinnen mit in den Harz. Zunächst gewann Ute Koch-Grotheer an Position vier ihr Match klar überlegen mit 6:0, 6:0. Mit den starken Spielerinnen bekamen es Doreen Pralle und Heike Bartels auf den Spitzenpositionen zu tun. Pralle unterlag ihrer routinierten Gegnerin deutlich mit 1:6, 0:6. Aber auch Bartels konnte gegen die wesentlich jüngere und sieben Leistungsklassen höher eingestufte Gegnerin nur reagieren anstatt zu agieren. Sie unterlag ähnlich deutlich mit 2:6, 1:6. Heike Gertig gelangen am Sonntag ihre kraftvollen Vorhandschläge sehr gut. Sie traf meistens unerreichbar lang ins Feld . Sie gewann gegen die Linkshänderin aus Calberlah deutlich mit 6:2, 6:2. Es stellte sich dann heraus, dass die Gäste mit ihrer Doppelaufstellung wohl falsch lagen. Anstatt ein Doppel stark zu machen, spielten sie gemischt. Beide Herzberger Doppel gewannen ihre Matches fast zeitgleich in jeweils zwei Sätzen. Hier agierten Bartels/Gertig (7:6, 7:6) und Pralle/Koch-Grotheer (7:5, 6:4). Somit konnte sich das Team über einen 4:2 Gesamtsieg freuen und steht nun auf Rang zwei der Staffel.

Nicht so glücklich kehrten die Herren 40 III aus Peine zurück. Sie trafen dort auf sehr starke Kontrahenten. Einzig Michael Schramm an der Spitzenposition konnte sein langes Spiel im Match-Tiebreak mit 10:8 für sich entscheiden und den Ehrenpunkt zum 1:5 retten.


4. Spieltag, 11.+12.11.2017

Auch zweite Herren ohne Niederlage

Am vergangenen Samstag spielten zwei Teams des Herzberger Tennisclubs.Mit einem klaren 5:1 Sieg kehrte die zweite Herren 40 am Samstag vom TC Nordstemmen nach Hause zurück. Torsten Schmidt und Gido Mecklenburg gewannen Ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen deutlich. Wesentlich mehr Mühe hatte Hinrich Bangemann mit seinem sehr sicher agierenden Gegner, der den ersten Satz mit 6:4 gewann. Erst im zweiten Satz konnte Bangemann das Blatt wenden (6:1) und schließlich auch den Matchtiebreak mit 10:4 für sich entscheiden. Im längsten Einzel des Tages musste sich Kai Picht nach hartem Kampf mit 6:7 und 2:6 geschlagen geben.
In den Doppeln machten die Herzberger den Sack schließlich zu. Das erste Doppel ging mit 7:5 und 6:3 an Picht/Schmidt. Bangemann/Mecklenburg waren im zweiten Doppel Ihren Gegnern klar mit 6:2, 6:2 überlegen.
Bisher ohne Niederlage steht die Mannschaft nun auf Platz zwei der Staffel.

Die Damen 40 hatten die wie erwartet stärkste Mannschaft der Staffel vom TC GRE Hildesheim zu Gast.
Doch die Spielerinnen konnten allesamt Paroli bieten. Das knappeste Match war zunächst das Einzel von Ute Koch-Grotheer, die den ersten Satz glatt gewann. Die Gegnerin kam mit den Hallenbedingungen aber immer besser klar. Den entscheidenden Match-Tiebreak verlor Koch-Grotheer knapp mit 8:10. Das Spitzeneinzel von Heike Bartels war das längste Match des Tages. Auf Augenhöhe wurde um jeden Punkt gekämpft, die Bigpoints machte aber letztendlich die Gegnerin , die mit 7:6, 6:4 knapp gewann. Auch Cordula Gaebel, die es mit einer 16 Jahre jüngeren und 5 LK-Klassen besseren Kontrahentin zu tun bekam, hielt gut mit. Die Aufholjagd im zweiten Satz scheiterte dann aber doch.
Trotz der 0:6-Niederlage waren die Herzbergerinnen mit ihren Leistungen zufrieden und stehen weiterhin auf Tabellenrang drei.


2.+3. Spieltag,  4.+5.11., 11.+12.11. 2017

Weiter Richtung Aufstieg

Alle Herzberger Tennis-Wintermannschaften waren am vergangenen Wochenende im Einsatz. Die Herren 40 I des Herzberger Tennisclubs sind weiter auf der Erfolgsspur. Nach dem Sieg im Auftaktspiel gegen Hildesheim ließen sie gegen den TV Jahn Wolfsburg in der Osterode Tennishalle einen weiteren Sieg folgen. Mit 4:2 konnte das Team um David Plugge die Oberhand behalten. Wie in Hildesheim war auch dieses Spiel hart umkämpft und hätte jederzeit auch anders ausgehen können. Bis zum letzten Punkt mussten die Herzberger zittern. Nach den Einzelsiegen von David Plugge (7:5,6:2), Ulrich Günther (6:0,2:6,10:7) und Marc Böttcher (6:4,7:5) hatten sich die Herzberger eine sehr gute Ausgangsposition vor den Doppeln erspielt. Nachdem das 2. Doppel mit André Bogdan und Ulf Brücke sich knapp gegen starke Wolfsburger Gegner mit 4:6 und 5:7 geschlagen geben mussten, kam alles auf das 1. Doppel Plugge/Böttcher an. Das Spiel war an Dramatik kaum zu überbieten. Plugge/Böttcher gewannen den ersten Satz im Tiebreak und hatten im 2. Satz bei 5:4 und gegnerischem Aufschlag diverse Matchbälle, konnten diese aber nicht verwerten. Der 2. Satz ging ebenfalls im Tiebreak verloren, so dass über den Sieg der Match-Tiebreak entscheiden musste. Hier steigerten sich die Herzberger noch einmal und gewannen diesen mit 10:4.

Am vergangenen Sonntag mussten die Herzberger beim Ottersberger TC antreten. Die Gastgeber sind im Sommer souverän von der Oberliga in die Nordliga aufgestiegen und es wurde ein schweres Spiel erwartet. Dieses Punktspiel hatte im Vergleich zu den ersten beiden umgekehrte Vorzeichen. Lediglich David Plugge konnte das Spitzeneinzel deutlich mit 6:1, 6:2 für sich entscheiden. Ulrich Günther verlor erstmals im Match-Tiebreak. Marc Böttcher und Steve Minde konnten leider nicht an ihre Erfolge aus den ersten Spielen anknüpfen und verloren jeweils in zwei Sätzen, so dass es nach den Einzeln 1:3 stand. Um den Traum vom Nordligaaufstieg am Leben zu halten, musste beide Doppel gewonnen werden. Im ersten Doppel traten David Plugge und Tim Landwehrs an. Sie konnten ihre starken Gegner deutlich mit 6:3 und 6:1 besiegen und den Rückstand auf 2:3 verkürzen. Günther/Böttcher traten im 2. Doppel an und wie erwartet entwickelte sich wieder ein sehr enges Match. Nach knapp gewonnenem ersten Satz (7:5) und verlorenem 2. Satz (3:6) musste erneut der Match-Tiebreak entscheiden, in dem die Herzberger einem 2:5 Rückstand hinterherlaufen mussten. Sie konnten diesen Rückstand aber ausgleichen und in Führung gehen. Die letzten 4 Punkte konnten die Herzberger durch enorm starkes Volleyspiel von Günther und platzierte Aufschläge von Böttcher gewinnen und somit mit 10:6 gewinnen. Dadurch bleiben die Herzberger Tabellenführer in der Oberliga und können mit einem Unentschieden im letzten Spiel am 25.11. ab 14.00 Uhr in der Osteroder Tennishalle den Aufstieg in die Nordliga perfekt machen.

Die Herren 40 II (Bezirksliga) spielten auswärts gegen den MTV Wolfenbüttel und erreichten durch starke Doppel ein Remis. Lediglich Hinrich Bangemann zeigte im Einzel eine starke Leistung und gewann deutlich 6:0, 6:1. Das Spitzendoppel Ulf Brücke/Steffen Rauch schien den Sieg schnell klar zu machen. Aber die Gegner kämpften sich im zweiten Satz in den Tiebreak, den die Herzberger aber souverän für sich entscheiden konnten. Zum Punktausgleich zeigten Gido Mecklenburg/Bangemann eine blitzsaubere Leistung und gewannen mit 6:0, 6:0.

Mit dem Ergebnis 2:4 beendeten die Herren 40 III (Bezirksklasse) gegen den TC GRE Hildesheim ihr Heimspiel in der Kablak-Halle. Hier sorgte nur Andreas Pralle für Punkte, nämlich klar im Einzel mit 6:3, 6:4 und zusammen mit Doppelpartner Michael Lojewski. Spannend war die Endphase des Doppels, das 11:9 im Match-Tiebreak für Herzberg ausging.


201117 Damen Doppel Pralle Koch GrotheerIhr erstes Heimspiel hatten die Damen 40 am letzten Sonntag gegen den TC Wolfsburg 2012. Doreen Pralle hatte zunächst deutlichen Heimvorteil. Die Gegnerin kam anfangs nicht mit dem schnellen Bodenbelag klar und gewann dann aber den zweiten Satz. Im entscheidenden Match-Tiebreak behielt Pralle jedoch die Oberhand. Ute Koch-Grotheer gewann den ersten Satz knapp, konnte jedoch im zweiten Satz ihre Vorhand-Cross-Schläge gut setzen und gewann deutlich. Das Spitzeneinzel musste diesmal Cordula Gaebel bestreiten. Auch sie machte es sehr spannend. Nach Satzausgleich musste sie ebenso in den Match-Tiebreak, der hochspannend und äußerst knapp mit 10:8 für Gaebel ausging. Zum 4:2 Endstand konnte das zweite Doppel Prallle/Koch-Grotheer punkten. Lange Ballwechsel bestimmten das Match, das sie mit 7:6, 6:1 gewinnen konnten.


1. Spieltag, 28.+29.10.2017

Erfolgreicher Start in die Winter-Punktspielrunde

Für den TC GW Herzberg konnten in diesem Winter drei Herren 40 und eine Damen 40 gemeldet werden. Die ersten Begegnungen gingen äußerst zufriedenstellend für die Herzberger Teams aus. Die Heimspiele werden in der Osteroder Halle und der Kablak-Halle in Herzberg ausgetragen.

Die Herren 40 I des TC Grün-Weiß Herzberg mussten nach ihrem letztjährigen Aufstieg in die Oberliga gleich beim Aufstiegskanditaten TC Rot-Weiß Hildesheim antreten. Die Hildesheimer spielen im Sommer in der Nordliga, d.h. 2 Klassen über den Herzbergern. Die Matches waren an Spannung kaum zu überbieten. Von sechs Spielen wurden vier erst im Match-Tiebreak entschieden. David Plugge konnte in einem hochklassigen Spitzeneinzel einen 2:5 Rückstand in einen 7:6, 6:3 Sieg drehen. Uli Günther und Steve Minde erreichten jeweils nach verlorenem 1. Satz in den über 2,5 Stunden dauernden Matches im 3. Satz das bessere Ende für sich und konnten die Match-Tiebreaks mit 11:9 und 10:8 für sich entscheiden. Marc Böttcher musste sich nach gewonnenem 1. Satz in einem ebenfalls umkämpften Spiel seinem Gegner im Match-Tiebreak geschlagen geben. Auch in den Doppeln wurde es eine knappe Angelegenheit. Marc Böttcher und Steve Minde konnten das 1. Doppel lange Zeit offen halten, mussten sich aber mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Damit kam es auf das 2. Doppel an, in dem David Plugge mit Tim Landwehrs antrat. Nach gewonnenem 1. Satz verloren sie den 2. Satz im Tie-Break, so dass auch hier der Match-Tiebreak entscheiden musste. Hier konnten die Herzberger mit starkem Spiel die Oberhand behalten und sicherten somit den 4:2 Sieg. Nächste Woche spielen die Herzberger in der Tennishalle in Osterode gegen den TV Jahn Wolfsburg (4.11.2017 um 14:00 Uhr). Zuschauer sind gern gesehen.

Ebenfalls mit 4:2 siegte die zweite Herren 40 (Bezirksliga) am Sonntag zu Hause. Nachdem sich in den Einzeln Torsten Schmidt an eins und Hans Halbach an vier ihren starken Gegnern geschlagen geben mussten, setzten sich Gido Mecklenburg mit 6:1, 6:2 und Kai Picht mit 6:1, 6:1 klar durch.
Damit mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Im ersten Doppel siegten Steffen Rauch/Schmidt nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 6:4 und 6:1. Hinrich Bangemann erwischte zusammen mit Gido Mecklenburg im zweiten Doppel einen Traumstart und gewannen Satz eins mit 6:2. Der zweite Satz fiel deutlich knapper aus. Nach 2 abgewehrten Satzbällen setzten sich die Herzberger mit 7:5 durch und bescherten der Mannschaft den 4:2 Endstand.

Erstmals greifen auch die Herzberger Damen in das Geschehen der Winterspielrunde ein. Die Mannschaft ist als Damen 40 gemeldet setzt sich zusammen aus den Sommerteams 40 und 50.
Eine äußerst knappe Kiste war gleich das erste Auswärtsspiel beim TV Ramlingen-Ehlershausen. Mit einem 3:3 kehrte die Mannschaft aber höchst zufrieden heim.
Heike Bartels und Doreen Pralle gewannen jeweils den ersten Satz ihrer Einzel, mussten sich aber letztendlich den Gegnerinnen im Match-Tiebreak knapp geschlagen geben. Als Einzige gewann Ute Koch-Grotheer an Position vier ihr Einzel im Match-Tiebreak mit 10:6. Auch beide Doppel waren hart umkämpft und gingen in die dritte Runde. Hier gewannen Bartels/Pralle und Koch-Grotheer/Angelika Hanich jeweils im entscheidenden Match-Tiebreak mit 11:9 und 10:7.

   

Archiv 2018

Clubmeisterschaften 2018
Montag, 30. April 2018
Read More...
Deutschland spielt Tennis 2018
Montag, 30. April 2018
Deutschland spielt Tennis 2018 Read More...
GoSportsDay 2018
Montag, 30. April 2018
Read More...
Jahreshauptversammlung 2018 - Einladung
Dienstag, 14. März 2017
Jahreshauptversammlung 2018 Read More...
Presseberichte Punktspiele 2017/2018
Donnerstag, 19. Februar 2015
Die Presseberichte der Herzberger Mannschften Read More...
Presseberichte Punktspiele 2018
Donnerstag, 19. Februar 2015
Die Presseberichte der Herzberger Mannschften Read More...
Schützenumzug 2018
Montag, 30. April 2018
Read More...
Sparkassenpokal 2018
Montag, 30. April 2018
Sparkassenpokal 2018 Read More...
   

Archiv 2014

Platzpflege
Sonntag, 01. März 2015
... warum die Herzberger Plätze die besten sind! Read More...
Winterrunde 2014/2015
Sonntag, 22. Februar 2015
H30 und H40 schaffen den Aufstieg! Read More...
   

Archiv 2016

10. Herzberger Welfencup
Donnerstag, 03. September 2015
Infos - Ausschreibung - Turnierplan - Ergebnisse Read More...
10. Welfencup - Auslosung
Dienstag, 26. Juli 2016
WC2016 - Auslosung Read More...
10. Welfencup - Ausschreibung
Sonntag, 22. Februar 2015
Turnierinfos, Plakat, Termine Read More...
10. Welfencup - Ergebnisse
Dienstag, 26. Juli 2016
WC2016 - Ergebnisse Read More...
2. Herzberger LK Turnier
Montag, 05. September 2016
2. Herzberger LK Tagesturnier am 17.9., 09:00 Uhr Read More...
2. Herzberger LK Turnier - Info & Auslosung
Montag, 05. September 2016
2. Herzberger LK Tagesturnier am 17.9., 09:00 Uhr Read More...
2016 Neujahrsturnier
Freitag, 13. November 2015
Auftakt in die Tennissaison 2016 Read More...
Clubmeisterschaften 2016
Dienstag, 27. September 2016
Clubmeisterschaften 2016 Read More...
Cocktailabend 2016
Montag, 01. Juni 2015
... mit EM Special "Italo-Exit" ... Read More...
Deutsche Bank Pokal 2016 - Ausschreibung
Freitag, 08. Mai 2015
Termin - Ausschreibung - Infos Read More...
Deutsche Bank Pokal 2016 - Ergebnisse
Samstag, 06. Juni 2015
Ergebnisse & Bilder 2016 Read More...
Deutschland spielt Tennis & Sparkassenpokal
Dienstag, 19. April 2016
am Samstag, 30.4., ab 11:00 Uhr Read More...
Jahreshauptversammlung 2016
Dienstag, 05. April 2016
Bericht Jahreshauptversammlung 2016 Read More...
Mannschaften
Montag, 16. Februar 2015
Die Herzberger Punktspielteams Read More...
Presseberichte Punktspiele 2016: 4 Mannschaften schaffen Aufstieg!
Donnerstag, 19. Februar 2015
Die Presseberichte der Herzberger Mannschften Read More...
Presseberichte Punktspiele 2016/2017
Donnerstag, 19. Februar 2015
Die Presseberichte der Herzberger Mannschften Read More...
Presseberichte: Aufstieg H40I+II
Donnerstag, 19. Februar 2015
Winterrunde 2015: Aufstieg für H40 I+II Read More...
Sparkassenpokal 2016
Sonntag, 01. Mai 2016
Sparkassenpokal 2016 Read More...
Talentino-Tennistag
Donnerstag, 15. September 2016
Talentino-Tennistag beim TC GW Herzberg Read More...
Termine 2016
Sonntag, 30. Oktober 2016
Alle Events im Jahr 2016 - jetzt online! Read More...
Vorstand 2016
Montag, 16. Februar 2015
Der Vorstand des Herzberger Tennisclubs - 2016 Read More...
   

Archiv 2017

11. Welfencup - Auslosung
Dienstag, 26. Juli 2016
WC2016 - Auslosung Read More...
11. Welfencup - Ausschreibung
Sonntag, 22. Februar 2015
11. Herzberger Welfencup - Ausschreibung Read More...
11. Welfencup - Ergebnisse & Fotos
Dienstag, 26. Juli 2016
WC2017 - Ergebnisse & Fotos Read More...
11. Welfencup - Vorbericht
Dienstag, 11. Juli 2017
11. Welfencup - Vorbericht Read More...
Clubmeisterschaften 2017
Freitag, 01. September 2017
Clubmeisterschaften 2017 Read More...
Deutsche Bank Pokal 2017
Mittwoch, 21. Juni 2017
Firmencup "Deutsche Bank Pokal" 2017 Read More...
Deutsche Bank Pokal 2017 - Ausschreibung
Freitag, 08. Mai 2015
Termin - Ausschreibung - Infos Read More...
Deutschland spielt Tennis 2017
Donnerstag, 20. April 2017
  Deutschland spielt Tennis Aktionstag 2017 Read More...
Freizeitliga gewinnt Endrunde
Dienstag, 29. August 2017
Freizeitliga 2017: Herzberger TC gewinnt Endrunde Read More...
Jahreshauptversammlung 2017
Dienstag, 14. März 2017
Jahreshauptversammlung 2017 Read More...
Kino, Tennis & Cocktails für die Damen
Mittwoch, 21. Juni 2017
  Kino, Tennis & Cocktails für die Damen Read More...
Neujahrsturnier 2017
Dienstag, 10. Januar 2017
Neujahrsturnier 2017 Read More...
Presseberichte Punktspiele 2017
Sonntag, 07. Mai 2017
Presseberichte Punktspiele 2017 Read More...
Saisoneröffnung 2017
Dienstag, 02. Mai 2017
Deutschland spielt Tennis & Sparkassenpokal Read More...
Termine 2017
Sonntag, 30. Oktober 2016
Alle Events im Jahr 2017 - jetzt online! Read More...
Vorstand 2017
Montag, 16. Februar 2015
Der Vorstand des Herzberger Tennisclubs - 2017 Read More...
   

Archiv 2015

1. Herzberger LK Tagesturnier
Dienstag, 14. Juli 2015
am Sa, 19.9. - alle AK Read More...
2015 Saisonabschluss
Freitag, 13. November 2015
Gelungener Ausklang der Tennissaison 2015! Read More...
9. Herzberger Welfencup
Donnerstag, 03. September 2015
Infos - Ausschreibung - Turnierplan - Ergebnisse Read More...
9. Welfencup - Ausschreibung
Sonntag, 22. Februar 2015
Turnierinfos, Plakat, Termine Read More...
Außerordentliche Mitgliederversammlung
Freitag, 29. Mai 2015
am Montag, 15. Juni, 20:00 Uhr im Clubhaus Read More...
Banksponsoren
Dienstag, 14. Juli 2015
Neue Bänke für unsere Plätze! Read More...
Clubmeisterschaften
Dienstag, 19. Mai 2015
Alle Ergebnisse & Bilder... Read More...
Cocktailabend
Montag, 01. Juni 2015
... heiße Drinks, heiße Musik! Am Fr, 17.7., ab 19:00 Uhr Read More...
Deutsche Bank Pokal
Dienstag, 09. Juni 2015
Papierfabrik siegt im Endspiel gegen Böttcher&Partner Read More...
Deutsche Bank Pokal - Ausschreibung
Freitag, 08. Mai 2015
Termin - Ausschreibung - Infos Read More...
Deutsche Bank Pokal 2015 - Ergebnisse
Samstag, 06. Juni 2015
Alle Matches, alle Ergebnisse ... Read More...
Jahreshauptversammlung 2015
Donnerstag, 19. Februar 2015
  Read More...
Jugendclubmeisterschaften
Mittwoch, 08. Juli 2015
Ergebnisse & Bilder Read More...
Mitgliederversammlung - Zusammenfassung
Freitag, 29. Mai 2015
... alles, was am 20.6. besprchen wurde - zum Nachlesen! Read More...
Saisoneröffnung
Freitag, 06. März 2015
Sparkassenpokal: Siege für Hans-Jürgen Hansch & Bettina Rohm Read More...
Schützenumzug 2015
Dienstag, 26. Mai 2015
Der HTC beim Festumzug am 24.5.2015 Read More...
Spargelessen Grün-Weiß
Donnerstag, 28. Mai 2015
... fällt aus! Read More...
Summer Tennis Camp
Montag, 06. Juli 2015
American Style Tennis for Juniors in Harz Tennis Academy Harz Read More...
Team Tennis Boot Camp
Freitag, 06. März 2015
17.-19.4.: Drills, Skills and Fun Games mit Coach Chris Read More...
Termine 2015
Montag, 16. Februar 2015
Alle Events im Jahr 2015 - jetzt online! Read More...
Vorstand 2015
Montag, 16. Februar 2015
Der Vorstand des Herzberger Tennisclubs Read More...
Welfencup 2015 - Ergebnisse
Donnerstag, 03. September 2015
Alle Ergbenisse auf einem Blick Read More...