Winterrunde 2015: Aufstieg für H40 I+II

Winterrunde 2015


7. Spieltag (19.12.)

Aufstieg in die Landesliga
Tennis: Herzberger Herren 40 souverän

Mit einem 6:0 im letzten Punktspiel beim TV Letter untermauerten die Herren 40 des Herzberger Tennisclubs "Grün-Weiß" ihre Spitzenposition in der Verbandsliga. Gewohnt souverän agierte die Herzberger Nummer Eins, Uli Günther, der seinem Gegner gerade mal 2 Spiele überließ (6:1,6:1). Mit druckvollem Spiel holte sich Marc Böttcher den  ersten Satz mit 6:3. Dann aber spielte die Nummer Zwei des TV Letter fast fehlerfrei und erzwang die Entscheidung im Match-Tiebreak, den der Herzberger deutlich mit 10:3 gewinnen konnt. Gerrit Bolte konnte die die krachenden Aufschläge der Nummer Drei aus Lutter entschärfen und ließ gleichzeitig keinen eigenen Aufschlagsverlust zu (6:4,6:3). Dr. Andreas Lagg überzeugte läuferisch und konnte nach gewonnenem ersten Satz (6:2) einen 1:4 Rückstand im 2. Satz noch zu einem 6:4 umwandeln.
In den Doppeln dominierten die Herzberger Günther/Böttcher nach Belieben (6:1,6:3). Der erste gemeinsame Auftritt von Bolte/Dr. Lagg gestaltete sich zur Zitterpartie: nach verlorenem ersten Satz gelang das entscheidende Break im zweiten Satz erst im letzten Moment. Der anschließende Match-Tiebreak ging dann glücklich ebenfalls an die Herzberger (4:6,7:5,13:11). Mit diesem 6:0 Sieg am letzten Spieltag steigen die Herzberger ungeschlagen in die Landesliga auf und folgen damit der zweiten 40er Mannschaft, die ihren Aufstieg in die Bezirksliga bereits vor zwei Wochen klarmachte.

Die Herren 30 des HTC musste sich im letzten Spiel gegen den TV Vienenburg mit 2:4 geschlagen geben. Die Punkte für die Herzberger holten André Bogdan (6:0,6:1) und Patric Daske (2:6,6:4,10:6) jeweils im Einzel. Am Ende steht Tabellenplatz 4 in der Bezirksliga zu Buche.


6. Spieltag (5.+6.12.)

Aufstieg für die Herren 40 II!

In einem packenden Endspiel gegen den Tennis-Klub Goslar konnte sich die zweite Herren 40 Mannschaft des Herzberger Tennisclubs "Grün-Weiß" e.V. den Aufstieg in die Bezirksliga sichern. Bereits die Einzel verliefen sehr spannend: Sowohl Ulf Brücke als auch Axel Mertins konnten die Siegpunkte für die Herzberger erst im Match-Tiebreak sichern. Auf höchstem Niveau agierte Gido Mecklenburg, der seinen Gegner jederzeit unter Kontrolle hatte und damit den dritten Einzelpunkt für die Herzberger holen konnte. Im Doppel konnte die Paarung Gido Mecklenburg / Hinrich Bangemann den entscheidenden Siegpunkt zum 4:2 erzielen. Damit steigen die Herzberger ohne Punktverlust in die Bezirksliga auf.

Die erste Herren 40 Mannschaft konnte mit einem deutlichen 6:0 Sieg die Tabellenführung in der Verbandsliga ausbauen. In den Einzeln legten David Plugge, Uli Günther, Marc Böttcher und Dr. Andreas Lagg mit klaren 2-Satz-Siegen den Grundstein für den Erfolg. Unterstützt durch Steffen Rauch gaben sich die Herzberger auch in den Doppeln keine Blöße sodass der Aufstieg in die Landesliga in greifbare Nähe gerückt ist.


5. Spieltag (28.+29.11.)

Herzberger Mannschaften siegreich

Mit einem deutlichen 6:0 Sieg gegen den Tabellendritten MTV Wolfenbüttel festigte die zweite Herren 40 Mannschaft des Herzberger Tennisclubs "Grün-Weiß"
ihre Spitzenposition in der Bezirksklasse. Gido Mecklenburg und Dr. Andreas Lagg boten eine konzentrierte Einzelleistung und konnten die starken Gäste in engen
Zweisatz-Matches besiegen. Wenig gefordert wurden die Herzberger Steffen Rauch und Axel Mertins, die mit klaren Siegen den 4:0 Zwischenstand klarmachten. Die
Doppel wurden ebenfalls von den Herzbergern dominiert: Mecklenburg/Lagg gewannen souverän, Hinrich Bangemann / Axel Mertins sicherten mit einem 11:9 Erfolg im
Match-Tiebreak den 6:0 Heimsieg. Im letzten Spiel beim Tabellenzweiten TC Goslar geht es am kommenden Samstag um den Aufstieg in die Bezirksliga.

Bei den Herren 30 konnte die Nummer eins André Bogdan sein Einzel im Matchtiebreak gewinnen sowie den zweiten Punkt im Doppel an der Seite von
Torsten Schmidt erringen. Torsten Schmidt an zwei sowie Patric Daske an drei konnten ihre Einzel leider nicht siegreich gestalten. Da die Gäste vom TC
Veltenhof aus Braunschweig aber nur zu dritt angereist waren, stand am Ende ein 4:2 Sieg zu Buche. Durch diesen Sieg stehen die Herzberger auf Tabellenposition
drei.

 


4. Spieltag (21.+22.11.)

Herzberger Herren 40 Tabellenführer

Sowohl die erste als auch die zweite Herren 40 Mannschaft des Herzberger Tennisclubs "Grün-Weiß" e.V. festigten am Vergangenen Wochenende ihre Spitzenposition in der Verbandsliga bzw. Bezirksklasse.

Die erste 40er dominierte ihr Heimspiel gegen den Misburger TC Hannover. In den vier Einzeln gaben die Herzberger David Plugge, Ulrich Günther, Marc Böttcher und Gerrit Bolte insgesamt nur 10 Spiele ab. Die Gäste gaben die Doppel aufgrund der drückenden Überlegenheit der Herzberger kampflos ab zum Endstand von 6:0 für die Herzberger.

Die 2. Mannschaft setzte sich zu Hause 4:2 gegen den MTV Vater Jahn Peine II durch. In den Einzeln überzeugten Dr. Andreas Lagg, Gido Mecklenburg und Andreas Pralle mit deutlichen Zweisatz-Erfolgen. Den wichtigen vierten Punkt sicherten sich das Herzberger Doppel Gido Mecklenburg mit Hinrich Bangemann im Match-Tiebreak (4:6,6:2,10:3). Zwei Punkte gingen an die Gäste aus Peine mit jeweils einem 7:10 im Match-Tiebreak.

Die Herren 30 konnten am Samstag nur zu dritt beim Auswärtsgegner TV BW Einbeck antreten. Kai Picht verlor an zwei mit 3:6 und 2:6. Michael Schramm unterlag an drei mit 1:6 und 3:6. Auch Torsten Schmidt an eins musste sich nach einem hart umkämpften Match mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben. Zumindest konnte noch der Trostpunkt im einzigen Doppel des Tages eingefahren werden. Picht/Schmidt gewannen im Matchtiebreak mit 10:8. Aufgrund des Antretens in Unterzahl stand am Ende ein 1:5 zu Buche, was den Herzbergern momentan den vorletzten Tabellenplatz in der Bezirksliga einbringt.


3. Spieltag (14.+15.11.)

Heimsiege für die Herzberger Tennisteams

Ein beeindruckend deutlich erspielter 5:1 Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten TC Burgdorf fuhren die Herren 40 I des Herzberger Tennisclubs "Grün-Weiß" in der Verbandsliga ein. Alle Einzel wurden durch David Plugge, Ulrich Günther, Marc Böttcher und Gerrit Bolte klar in jeweils 2 Sätzen gewonnen. In den Doppeln konnten Plugge/Bolte 6:0, 6:1 gewinnen. Böttcher/Brücke mussten sich im Matchtiebreak mit 9:11 geschlagen geben.

Mit einem ungefährdeten 5:1 Erfolg gegen den FC Pfeil Broistedt setzten sich die Herren 40 II an die Tabellenspitze der Bezirksklasse. Deutliche Zweisatz-Erfolgen erspielten die Herzberger Dr. Andreas Lagg, Gido Mecklenburg und Uwe Biegalla. Den vierten Einzelpunkt holte Andreas Pralle im Champions-Tiebreak. Die amtierenden Doppel-Kreismeister Hinrich Bangemann und Uwe Biegalla gewannen ihr Doppel souverän, während die Paarung Gido Mecklenburg/Stefan Kellner den Ehrenpunkt für die Gäste aus Broistedt durch eine knappe Niederlage im Champions-Tiebreak (4:6,7:5,8:10) zulassen musste.


2. Spieltag (7.+8.11.)

Herzberger Teams agierten auswärts

Die Herren 40 I konnte in der Verbandsliga beim SV Großburgwedel ein 3:3 erspielen. In den Einzeln musste der Topgesetzte Jan Weißberg verletzungsbedingt aufgeben und Dr. Robert Reimer verlor nur knapp. Ulrich Günther und Marc Böttcher konnten sowohl im Einzel als auch gemeinsam im Doppel für die Herberger Punkte sorgen. Das zweite Doppel Reimer/Rauch ging gegen die weitaus jüngeren Gegner verloren.

Einen 5:1 Auswärtssieg konnte die zweite Herren 40 des Herzberger Tennisclubs beim SV Stöckheim landen. Die Topgesetzten Herzberger Dr. Andreas Lagg und Gido Mecklenburg überzeugten durch eine geringe Fehlerquote und gewannen ihre Einzel ohne Satzverlust (6:1,6:4 und 6:2,6:0). In einem hart umkämpften Match fand Uwe Biegalla im Match-Tiebreak die richtige Balance zwischen druckvollem Spiel und Ballsicherheit, und sicherte somit den 3. Einzelpunkt für die Herzberger (3:6,7:5,10:6). Die anschließenden Doppel verliefen extrem spannend, letztlich konnten sich die Herzberger Lagg/Biegalla (3:6,6:3,10:7) und Mecklenburg/Hinrich Bangemann (7:6,6:4) knapp durchsetzen.

Beim Absteiger aus der Verbandsklasse Heidberger TC konnten die Herzberger nur mit Ihrer Nr. Eins Andre Bogdan punkten. Die stark aufspielenden Heidberger gewannen auch die knappen und teilweise hochklassigen Doppel und sicherten sich somit einen weiteren Gesamtsieg.


1. Spieltag (31.10. + 1.11.)

Herzberger Teams siegreich

Die Winterrunde der Tennis-Mannschaftsmeisterschaften begann für den Herzberger Tennisclub "Grün-Weiß" vielversprechend: Den Auftakt machten die Herren 30 am Samstag im Auswärtsspiel gegen den SV Esbeck II. Nahezu fehlerlos agierte der Herzberger Torsten Schmidt, der seinem in höherer Leistungsklasse eingestuften Gegner nur ein Spiel überließ (6:0,6:1). Die weiteren Einzelpunkte holten Patrick Daske (6:2,6:3) und Kai Picht im Match-Tiebreak (7:6,0:6,10:6). Den Siegpunkt sicherte sich das Herzberger Doppel Schmidt/Picht ebenfalls im Match-Tiebreak.

Am Sonntag reiste die Herren 40 II zum STV Ringelheim. Die Einzel wurden von den Herzbergern bestimmt: Dr. Andreas Lagg (6:2,6:4), Gido Mecklenburg (6:0,6:2) und Andreas Pralle (6:3,6:2) sorgten für die 3:0 Führung der Herzberger. Lediglich Hinrich Bangemann konnte dem läuferisch starken Gegner aus Ringelheim nicht paroli bieten und verlor im Match-Tiebreak (3:6,6:3,7:10). Den Siegpunkt zum 4:2 für die Herzberger holte sich das Doppel Mecklenburg/Bangemann (6:1,6:2).
Die erste Herren 40 gewann ihr erstes Punktspiel kampflos durch Nichtantreten des Gegners vom VfL Maschen. 


Sommerrunde 2015

8. Spieltag (18.+19.7.)

Klassenerhalt geschafft

Zwei Herzberger Mannschaften absolvierten am vergangenen Sonntag trotz regnerischem Wetter ihre letzten Saisonbegegnungen. Sie erfuhren teils Freud und Leid.

Im letzten Match gegen den Bovender SV ging es für die zweite Herren 40 noch um alles. Da insgesamt vier Mannschaften der 8er-Staffel absteigen, war nur mit einem Sieg eine Platzierung unter den Top 4 und damit der Klassenerhalt gesichert. Die Herzberger begannen stark, sowohl Dr. Andreas Lagg als auch Gido Mecklenburg hatten mit ihren Gegnern keine Probleme und gaben bei ihren Siegen jeweils nur 4 Spiele ab. Hinrich Bangemann konnte aufgrund verletzungsbedingter
läuferischer Probleme seine Leistung nicht abrufen und verlor klar. Matthias Bischoff agierte geduldig, und nutzte mit Fortdauer des Matches immer häufiger die Chance zum druckvollen Winner. Er konnte die bisher ungeschlagene Bovender Nummer 4 im 3. Satz niederringen. Den entscheidenden Siegpunkt holte das Herzberger Einserdoppel Mecklenburg/Bischoff, das zweite ging verletzungsbedingt ebenfalls an die Gastgeber. Der deutliche 5:1 Sieg bedeutet nicht nur den
Klassenerhalt, sondern am Ende den hervorragenden 3. Tabellenplatz in einer ausgeglichenen Bezirksligastaffel.

Die zweite Mannschaft der Herren 30 konnte mit einer weiteren Niederlage den Abstieg nicht verhindern. Im Heimspiel auf der Anlage im Kurpark gegen den MTV Astfeld konnte einzig Marc Haeger an Position vier sein Einzel für sich entscheiden und den Ehrenpunkt retten.

Damen 140615Für die Damen geht es um alles oder nichts

Zwei unterbrochene Begegnungen der Damen werden nun kommenden Samstag und Sonntag fortgeführt. Es geht um alles oder nichts, damit der Klassenerhalt erreicht wird.
Erneut reisen die Damen vom Helmstedter TV an. In dieser Begegnung konnte bisher nur das Einzel von Susann Dittrich siegreich mit 6:2 6:1 abgeschlossen werden. Das junge Team erhofft sich am Samstag ab 10 Uhr intensive Unterstützung durch heimische Zuschauer.
Gleich am nächsten Tag reisen die Mädels noch einmal zum Heidberger TC. Dort muss noch das Einzel von Susann Dittrich (Zwischenstand 6:3 3:5) beendet werden. Das gewonnene Einzel durch Luisa Paulovic und erfolgreiche Doppel lässt auf einen Erfolg hoffen. 


 

7. Spieltag (11.+12.7.)

Aufstieg in die Verbandsliga perfekt

Mannschaft Aufstieg Herren40 2015Die Herren 40 I empfing zu ihrem letzten Punktspiel auf der Anlage im Kurpark die Mannschaft aus Hess.-Oldendorf. Die Herzberger konnten die komplette Mannschaft einsetzen. Mit deutlicher Überlegenheit siegten sie erneut mit 6:0 und sicherten sich den ungefährdeten Tabellenplatz 1 und den Aufstieg in die Verbandsliga. Für die Mannschaft haben gespielt: Jan Weißberg, David Plugge, Ulrich Günther, Marc Böttcher, Ulf Brücke, Steffen Rauch, Dr. Andreas Lagg und Jens Besser.

Mit einer deutlichen 5:1 Niederlage kehrten die Herren 40 II vom Spiel gegen den Tabellenzweiten TC Rot-Gelb Bad Harzburg zurück. Die Gastgeber dominierten alle Einzel klar, lediglich im Doppel konnten Dr. Andreas Lagg/ Uwe Biegalla einen Punkt ergattern. Als Tabellenvierte können die Herzberger am nächsten Wochenende den Klassenerhalt aus eigener Kraft noch schaffen.

Auf der Anlage in Pöhlde empfingen die Herren 30 Bezirkliga das Team vom ESV Wolfenbüttel. Mit einem 6:0 Sieg bauten sie Tabellenplatz 2 aus. Aufstieg in die Verbandsklasse ist nur möglich, wenn der Tabellenführer TSG Mörse am nächsten Wochenende verlieren sollte. Die Einzel gewannen deutlich jeweils in Zweisatz-Matches Andre Bogdan, Ladislav Rezac, Nicholas Haase und Larz Mintzlaff. Bogdan/ Torsten Schmidt erteilten im 1. Doppel die 6:0 6:0 Höchststrafe. Haase/ Mintzlaff mussten über drei enge Sätze den Sieg erkämpfen.

Abstiegsgefährdet ist die Mannschaft der Herren 30 II. Das Unentschieden am letzten Sonntag brachte zwar den ersten Matchpunkt, aber nur ein Sieg am letzten Spieltag könnte den Klassenerhalt sichern. In der Auswärtsbegegnung beim MTV Goslar gewann nur Marc Haeger sein Einzel mit 6:4 6:2. Robert Koch/ Haeger und Udo Stange/ Heiko Schirmer siegten in den Doppeln.

Die neue Herren 50 siegte zwar zuhause gegen den Gandersheimer TC mit 4:2, aber es besteht trotzdem Abstiegsgefahr. Sie müssen am nächsten Sonntag beim TSC Göttingen mindestens Unentschieden spielen, um die Klasse zu halten. Andreas Pralle, Michael Schramm und Bernd Rosteck gewannen ihre Einzel klar, ebenso dominant agierten Pralle/ Schramm im ersten Doppel.

Die Landesliga Damen 55 fuhren zu ihrem letzten Punktspiel mit kompletter Mannschaft. Spannung im Lokalderby beim TV Söesetal-Förste war angesagt. Sie erspielten einen unerwartet hohen 5:1 Sieg und eroberten den zweiten Tabellenplatz zurück. Monika Deppe, Cordula Gaebel und Heike Bartels gewannen deutlich und ungefährdet ihre Einzel. Deppe/ Sigrun Gembruch holten einen Rückstand im ersten Satz auf und gewannen mit 7:6 6:3. Zuvor siegte das zweite Doppel Gaebel/ Heidi Krebs 6:0 7:5 mit einer spannenden Schlussphase und Satzbällen gegen sich.

Erneut ersatzgeschwächt traten die Damen 50 beim SV Stöckheim an. Durch die 1:5 Niederlage rutschten sie jedoch nur auf Platz drei ihrer Staffel ab. Den Ehrenpunkt durch Match-Tiebreak gewannen Angelika Hainich/ Jutta Tippel im Doppel.


 

6. Spieltag (4.+6. Juli 2015)

Aufstieg vorzeitig gesichert

Fast alle Herzberger Tennisteams trotzten der Rekordhitze am vergangenen Wochenende und erspielten größtenteils sehr passable Ergebnisse.

Uneinholbar mit einem erneuten 6:0 machten die Herren 40 bereits im vorletzten Spiel den Aufstieg in die Verbandsliga klar. Die Gastgeber vom TC Northeim traten nur mit drei Spielern an, was bereits für Herzberg zwei gewonnene Zähler bedeutete. Die Einzelspieler Jan Weißberg, Ulrich Günther und Ulf Brücke überzeugten klar und überlegen jeweils in zwei Sätzen. Den weiteren Punktgewinn erspielte das Doppel Weißberg/ Steffen Rauch ebenso klar mit 6:2 6:4.

Erneut mussten sich die Herren 40 II trotz einer 3:1 Führung nach den Einzeln mit einem Unentschieden zufrieden geben. Gegen den Gandersheimer Tennisclub begannen die Herzberger stark: Dr. Andreas Lagg, Gido Mecklenburg und Matthias Bischoff dominierten ihre Gegner im Einzel klar. Hinrich Bangemann verlor unglücklich im Champions-Tiebreak (6:7,6:1,6:10). In den Doppeln verpassten die Herzberger den Sieg ebenfalls nur knapp durch eine Niederlage im Champions-Tiebreak von Mecklenburg/Bischoff (6:7,6:3,6:10). Mit dem Punktgewinn verteidigten die Herzberger den 3. Tabellenrang in der Bezirksliga.

Im Lokalderby gegen den TC Bad Grund behielten die Herren 30 mit einem weiteren Sieg die Oberhand auf heimischer Anlage. Alle Einzelpunkte blieben in Herzberg. Ladislav Rezac, Torsten Schmidt und Lars Mintzlaff siegten jeweils in zwei Sätzen, wobei Nicholas Haase den ersten Satz verlor und sich aber dann doch in drei Sätzen durchsetzen konnte. Beide Doppel mussten über drei Sätze gehen, die zugunsten der Bad Grunder Spieler ausgingen.

Eine erneute 2:4 Niederlage mussten die Herren 50 gegen die Gäste vom TC Nesselröden verkraften. Einzig Bernd Rosteck dominierte auf dem Platz und gewann mit 6:0 6:1 sein Einzel und mit dem Doppel-Joker Dr. Michael Lojewski das zweite Doppel mit dem Ergebnis 6:3 6:0.

Aufstiegsluft schnuppern auch die Herren 60. Die Entscheidung fällt jedoch erst am letzten Spieltag. Am vergangenen Sonntag konnten das Team die Gäste vom TSV Salzgitter 6:0 schlagen. Die Nrn. eins bis drei Hans Schreiber, Heinz-Joachim Gropengießer und Wilfried Gottschling zeigten im Einzel starke Leistungen und siegten glatt. Aber auch Rolf Killig setzte sich im Match-Tiebreak durch. Gottschling/ Jörg Gembruch gewannen das zweite Doppel klar überlegen. Schreiber/Gropengießer profitierten durch Aufgabe der Gäste im zweiten Satz.

Mit einem 4:2 Sieg kehrten die Damen 50 vom Tennisclub Eyßelheide trotz fehlender Nr. eins zurück. Drei von vier Match-Tiebreaks konnten die Herzbergerinnen äußerst knapp für sich entscheiden. Angelika Hainich und Hannelore Zabel gewannen jeweils mit 10:8. Das erste Doppel mit Hainich/ Jutta Tippel zeigte eine starke Leistung mit 6:2 6:1. Das zweite Doppel Zabel/ Karen Böttger holte den Siegpunkt mit 10:6 im Match-Tiebreak.

Die Tabellenführer aus Gr. Ilsede überzeugten auch in der Begegnung gegen die Herzberger Damen 55 in der Landesliga. Sie bauten mit einem weiteren 6:0 ihre Führung und die Aufstiegschancen aus. Lediglich einen Satz konnte das Doppel Cordula Gaebel/ Heidi Krebs für sich entscheiden. Sie unterlagen erst im entscheidenden Match-Tiebreak.  


5. Spieltag (20.+21. Juni 2015)

Mintzlaff erkämpft zwei Marathon-Match-Siege

Eine weiße Weste und weiterhin den Tabellenspitzenplatz eins behielt die Herren 40 I in der Verbandsklasse. Das Team um Marc Böttcher musste beim Tabellenzweiten SV RW Allershausen antreten. In sehr freundschaftlicher Atmosphäre konnten Jan Weißberg, Uli Günther, Marc Böttcher und Ulf Brücke ihre Einzel siegreich gestalten. Insbesondere der deutliche Sieg von Jan Weißberg gegen den Spitzenspieler Gerrit Bolte ist hervorzuheben. Die Doppel wurden ebenfalls von den Herzbergern, hier mit Steffen Rauch für Ulf Brücke, dominiert, was zu einem ungefährdeten 6:0 Sieg führte.

Mit 5:1 besiegte die Herren 30 (SG Herzberg/ Pöhlde) die Gäste vom TCK Langelsheim. Auf heimischer Anlage zeigte Lars Mintzlaff eine kämpferisch erstklassige Leistung in zwei Dreisatz-Matches. Das Einzel und das Doppel mit Partner Nicholas Haase wurden erst im jeweils dritten Satz für Herzberg entschieden. Nicholas Haase und Matthias Bischoff sorgten klar für weitere Einzelpunkte. Ebenso deutlich gewann das Doppel Andre Bogdan/ Bischoff.

Herren 30 II: Eine starke Leistung zeigten auch die Herren 60 beim Hahndorfer TC. Nach den gewonnenen Einzeln von Hans Schreiber, Heinz-Joachim Gropengießer und Wilfried Gottschling war der Grundstein für einen Sieg gelegt. Das 5:1 Endergebnis machten beide Doppel Schreiber/ Gropengießer und Gottschling/ Jörg Gembruch durch Siege perfekt.

Die Auswärtsbegegnung der Damen beim TV Salzgitter-Gebhardshagen konnte nicht abgeschlossen werden. Beim Spielstand 2:3 musste das Topdoppel wegen Dunkelheit auf nächsten Sonntag verlegt werden.

Ihren ersten Saisonsieg gegen den TC Lamspringe feierten die Damen 50 zuhause. Drei Einzel wurden jeweils in zwei Sätzen siegreich von Heike Gertig, Hannelore Zabel und Karen Böttger gestaltet. Den Siegpunkt zum 4:2 gewannen Zabel/ Böttger deutlich und ungefährdet mit 6:3 6:0.

Mit einem Unentschieden trennten sich die Damen 55 von ihren Gästen vom SC Schwarz-Gold Hannover. Trotzdem konnte der Staffelplatz zwei gehalten werden. Drei klar gewonnene Einzel von Cordula Gaebel, Heike Bartels und Dr. Gisa Schäfer war eine gute Ausgangsposition vor den Doppeln. Die Damen aus Hannover zeigten jedoch, taktisch aufgestellt, bessere Leistungen und gewannen beide Doppel knapp.


 

4. Spieltag (13-+14. Juni 2015)

Erster wichtiger Sieg der Damen

Die Spielergebnisse am vergangenen Wochenende waren für die Punktspieler des TC Herzberg wieder höchst zufriedenstellend. Sechs der insgesamt acht Erwachsenenmannschaften siegten und festigten ihre guten Tabellenpositionen.

Die Herren 30 empfingen das Team vom VfL Lehre. Drei Einzelpunkte gewannen glatt in zwei Sätzen Ladislav Rezac, Torsten Schmidt und Nicholas Haase an Position zwei bis vier. Aber auch der Topgesetzte Andre Bogdan erkämpfte den weiteren Punkt in einem knappen Dreisatzmatch. Das zweite Doppel Haase/Lars Mintzlaff sorgte mit einem klaren Sieg für den 5:1 Endstand.

Die Herren 40 I konnte ihr Punktspiel in Nordstemmen trotz des Ausfalls von David Plugge und Ulrich Günther erfolgreich gestalten. Jan Weißberg, Marc Böttcher, Ulf Brücke, Steffen Rauch und Jens Besser fuhren einen deutlichen 6:0 Sieg ein. Lediglich im spannenden und umkämpften 2. Doppel mussten Steffen Rauch und Jens Besser alles geben, um erneut die „null“ zu halten.

Fast im Alleingang führten die Herzberger Gido Mecklenburg und Matthias Bischoff die zweite Herren 40 Mannschaft zum Heimsieg gegen den Tabellenzweiten aus Seesen. Beide
Spieler dominierten sowohl ihre Einzel als auch gemeinsam im Doppel ihre Gegner klar und sicherten damit 3 Punkte für die Herzberger. Der Siegpunkt zum 4:2 gelang dem Doppel Dr. Andreas Lagg/Uwe Biegalla.

Ihr erstes Saisonspiel absolvierte die neue Herren 50 Mannschaft auswärts beim TSV Reinhausen. Lediglich die Nr. eins Michael Schramm punktete klar im Einzel mit 6:2 6:4. Einen weiteren Siegpunkt erspielte er mit seinem Doppelpartner Christian Auer. Das zweite Doppel unterlag knapp im Match-Tiebreak, was schlussendlich eine 2:4 Niederlage bedeutete.

Die Herren 60 waren beim TV Salzgitter-Gebhardshagen mit 4:2 erfolgreich. Die Punktegaranten Hans Schreiber und Heinz-Joachim Gropengießer gewannen ungefährdet ihre Einzel und gemeinsam das erste Doppel. Wilfried Gottschling an drei erkämpfte den Punkt zum Gesamtsieg im Match-Tiebreak.

Die Damen 55 setzten ihre 5:1 Siegserie in der Landesliga fort und festigten damit Tabellenplatz zwei. Alle Matches beim SC Germania List Hannover wurden jeweils in zwei Sätzen entschieden. Monika Deppe, Heike Bartels und Dr. Gisa Schäfer gewannen ihre Einzel ungefährdet klar. Ebenso klar gewannen die Doppel Deppe/Sigrun Gembruch und Cordula Gaebel/Dr. Schäfer.

damen2Einen wichtigen ersten Sieg feierten die Damen (Foto) auf heimischer Anlage gegen den MTV Brunonia Harlingerode. Susann Dittrich an Position eins und Cara Grotheer punkteten glatt. Luisa Paulovic und Sandra Daneluck verloren jeweils den ersten Satz, erkämpften sich jedoch dann ihre Siege in drei Sätzen. Das Doppel Paulovic/Tatiana Panterodt gewann schnell mit 6:4 6:0. Das Topdoppel Dittrich/Daneluck machte erst im spannenden dritten Satz den 6:0 Sieg klar.

Die Damen 50 kehrten mit einer 2:4 Niederlage vom TSV Hillerse zurück. Zwei Stunden kämpfte Heike Gertig an eins um jeden Punkt, was dann am Ende den 6:1 7:5 Sieg bedeutete. Den weiteren Einzelpunkt erzielte Karen Böttger im Match-Tiebreak.


2. Spieltag (9.+10. Mai 2015)

Vier Herzberger Tennis-Teams siegten zu Null

Erstmals konnte die Herren 40 in Bestbesetzung antreten, was zu einem klaren und deutlichen 6:0-Heimsieg gegen den TC BW Duderstadt geführt hat. Alle Spiele dominierten die Herzberger mit Jan Weißberg, David Plugge, Ulrich Günther und Marc Böttcher.Den Gästen wurden in allen 6 Matches lediglich 13 Spielgewinne zugestanden.

Die zweite Herren 40 bestritt am Samstag ihr erstes Heimspiel gegen den TC SW Steterburg. Gewohnt sicher präsentierten sich dabei Hinrich Bangemann und Gido Mecklenburg, die ihre Einzel in jeweils zwei Sätzen beenden konnten. Durch eine starke läuferische Leistung konnte sich Dr. Andreas Lagg gegen den technisch versierteren Spieler aus Steterburg im 3. Satz durchsetzen. Ulf Brücke kämpfte sich mit druckvollen Schlägen in den Tie-Break des dritten Satzes, in dem die Steterburger Nummer zwei allerdings mit risikoloserem Spiel den ersten Punkt für die Gäste holte. Bei der Doppelaufstellung bewiesen die Herzberger keine glückliche Hand. Beide Doppel gingen an die Gäste zum 3:3 Endstand.

Im Auswärtsspiel gegen den TV Nörten-Hardenberg gelang auch den Herren 30 ein ungefährdeter Sieg mit 6:0. Nachdem die Mannschaft am letzten Wochenende gegen den derzeitigen Tabellenführer TSC Mörse ersatzgeschwächt mit 2:4 unterlag, konnte sie nunmehr in voller Besetzung mit Andre Bogdan, Dr.Ladislav Rezac, Torsten Schmidt und Lars Mintzlaff glatt ohne Satzverlust im Einzel und Doppel punkten.

Auf heimischer Anlage mussten sich die Herren 60 mit einem Remis gegen den SV Viktoria Gerblingerode zufrieden geben. Für den TC Herzberg punkteten lediglich Hans Schreiber und Heinz-Joachim Gropengießer jeweils in zwei Sätzen im Einzel und gemeinsam im Doppel.

Im Lokalderby beim TC Pöhlde unterlagen die Damen mit 0:6. Alle Match- und Satzpunkte gewann die starke Pöhlder Mannschaft.

Jugend:
Am vergangenen Samstag startete auch der Nachwuchs erfolgreich in die Sommersaison. Beide Auswärtsbegegnungen gewannen die Junioren C und die Kleinfeld U8. Fynn Wehmeyer, Paul Böttcher und Niklas Gries siegten in Duderstadt mit 3:0 ohne Match- und Satzverlust. Auch Emma Böttcher und Finn Lodewick siegten in Förste auf dem Kleinfeld deutlich.


1. Spieltag (2.+3. Mai 2015)

Der TC Herzberg startete mit acht Mannschaften in die Sommersaison

Trotz schlechter Wetterprognosen konnten alle Spiele abgeschlossen werden.
Die veränderten Mannschaftsmeldungen bringen in diesem Jahr einige Alters- und Spielklassenänderungen mit sich.

Mit einer 2:4 Niederlage sind die Herren 30 (Bezirksliga) aus Wolfsburg (TSG Mörse) zurückgekehrt. In den Einzeln konnte nur der an Zwei spielende Torsten Schmidt mit 6:2 6:1 punkten. Den zweiten Punkt holte das eingespielte Doppel bestehend aus Mannschaftskapitän Lars Mintzlaff und Nicholas Haase. Nach einem zu Null verlorenen ersten Satz drehten sie das Match  und gewannen schließlich.

Die Herren 30 II (Regionsliga) musste zuhause gegen den TC BW Salzgitter eine herbe 0:6-Niederlage einstecken.

In der Besetzung Jan Weißberg, Ulrich Günther, Marc Böttcher und Jens Besser trat die Herren 40  (Verbandsklasse) beim TK Jahn Sarstedt bei Hildesheim zu ihrem ersten Punktspiel an. Ulrich Günther, der in der letzten Saison krankheitsbedingt pausieren musste, zeigte sein Können in erstaunlicher Topform. Mit spektakulären Bällen konnte er seine Gegner sowohl im Einzel als auch im Doppel überraschen. Der deutliche 5:1 Auftaktsieg war zu keiner Zeit gefährdet.

Die Herren 40 II (Bezirksliga) startete mit einer 2:4 Auswärtsniederlage in die Punktspielsaison. Gegen den TV Gut-Heil Barum konnte nur der an Pos. Eins gesetzte Herzberger  Dr. Andreas Lagg sein Einzel gewinnen. Hinrich Bangemann und Stefan Kellner holten im Doppel den zweiten Punkt.

Einen 5:1-Auswärtssieg feierten die Herren 60 (Bezirksklasse) beim Mündener Tennisclub. Hans Schreiber, Heinz-Joachim Gropengießer und Wilfried Gottschling überzeugten klar in jeweils zwei Sätzen. Auch beide Doppelpunkte nahmen die Herzberger Schreiber/Gropengießer und Gottschling/ Jörg Gembruch mit nach Hause.

Nach letztjährigem Durchmarsch und Aufstieg mussten sich die Damen (Bezirksklasse) mit einem Unentschieden zufrieden geben. Im Heimspiel gegen den TSV Rethen (BS) punkteten Sandra Daneluck und Simone Bennewitz in ihren Einzeln. Den weiteren Punkt zum Remis steuerte das zweite Doppel Bennewitz/Cara Grotheer ohne Spielverlust mit 6:0 6:0 bei.

Auch die Damen 50 (Bezirksklasse) teilten sich die Punkte zuhause mit den Gästen vom SC Salzgitter Sportfreunde. Drei Einzel endeten siegreich. Die neue Nr. Eins Heike Gertig gewann im Match-Tiebreak und Hannelore Zabel und Karen Böttger überzeugten klar jeweils in zwei Sätzen.  

Hart umkämpfte Matches lieferten sich die Damen 55 (Landesliga) beim Hahndorfer TC, die  einen beachtlichen 5:1-Auswärtssieg einbrachten.  Fünf Spiele wurden erst in spannenden Match-Tiebreaks entschieden. Klar in zwei Sätzen siegte nur Monika Deppe an Pos. Eins. Weitere Einzelpunkte gewannen Cordula Gaebel und Heike Bartels. Auch beide Doppelpunkte nahmen Deppe/Sigrun Gembruch und Gaebel/Dr. Gisa Schäfer mit 10:3 und 12:10 mit nach Herzberg. 

   

Archiv 2017

11. Welfencup - Auslosung
Dienstag, 26. Juli 2016
WC2016 - Auslosung Read More...
11. Welfencup - Ausschreibung
Sonntag, 22. Februar 2015
11. Herzberger Welfencup - Ausschreibung Read More...
11. Welfencup - Ergebnisse & Fotos
Dienstag, 26. Juli 2016
WC2017 - Ergebnisse & Fotos Read More...
11. Welfencup - Vorbericht
Dienstag, 11. Juli 2017
11. Welfencup - Vorbericht Read More...
Deutsche Bank Pokal 2017 - Ausschreibung
Freitag, 08. Mai 2015
Termin - Ausschreibung - Infos Read More...
Punktspiele 2017
Donnerstag, 19. Februar 2015
Infos über den Punktspielbetrieb Read More...
Termine 2017
Sonntag, 30. Oktober 2016
Alle Events im Jahr 2017 - jetzt online! Read More...
Vorstand 2017
Montag, 16. Februar 2015
Der Vorstand des Herzberger Tennisclubs - 2017 Read More...
   

Archiv 2015

1. Herzberger LK Tagesturnier
Dienstag, 14. Juli 2015
am Sa, 19.9. - alle AK Read More...
2015 Saisonabschluss
Freitag, 13. November 2015
Gelungener Ausklang der Tennissaison 2015! Read More...
9. Herzberger Welfencup
Donnerstag, 03. September 2015
Infos - Ausschreibung - Turnierplan - Ergebnisse Read More...
9. Welfencup - Ausschreibung
Sonntag, 22. Februar 2015
Turnierinfos, Plakat, Termine Read More...
Außerordentliche Mitgliederversammlung
Freitag, 29. Mai 2015
am Montag, 15. Juni, 20:00 Uhr im Clubhaus Read More...
Banksponsoren
Dienstag, 14. Juli 2015
Neue Bänke für unsere Plätze! Read More...
Clubmeisterschaften
Dienstag, 19. Mai 2015
Alle Ergebnisse & Bilder... Read More...
Cocktailabend
Montag, 01. Juni 2015
... heiße Drinks, heiße Musik! Am Fr, 17.7., ab 19:00 Uhr Read More...
Deutsche Bank Pokal
Dienstag, 09. Juni 2015
Papierfabrik siegt im Endspiel gegen Böttcher&Partner Read More...
Deutsche Bank Pokal - Ausschreibung
Freitag, 08. Mai 2015
Termin - Ausschreibung - Infos Read More...
Deutsche Bank Pokal 2015 - Ergebnisse
Samstag, 06. Juni 2015
Alle Matches, alle Ergebnisse ... Read More...
Jahreshauptversammlung 2015
Donnerstag, 19. Februar 2015
  Read More...
Jugendclubmeisterschaften
Mittwoch, 08. Juli 2015
Ergebnisse & Bilder Read More...
Mitgliederversammlung - Zusammenfassung
Freitag, 29. Mai 2015
... alles, was am 20.6. besprchen wurde - zum Nachlesen! Read More...
Punktspiele 2015
Donnerstag, 19. Februar 2015
Infos über den Punktspielbetrieb Read More...
Saisoneröffnung
Freitag, 06. März 2015
Sparkassenpokal: Siege für Hans-Jürgen Hansch & Bettina Rohm Read More...
Schützenumzug 2015
Dienstag, 26. Mai 2015
Der HTC beim Festumzug am 24.5.2015 Read More...
Spargelessen Grün-Weiß
Donnerstag, 28. Mai 2015
... fällt aus! Read More...
Summer Tennis Camp
Montag, 06. Juli 2015
American Style Tennis for Juniors in Harz Tennis Academy Harz Read More...
Team Tennis Boot Camp
Freitag, 06. März 2015
17.-19.4.: Drills, Skills and Fun Games mit Coach Chris Read More...
Termine 2015
Montag, 16. Februar 2015
Alle Events im Jahr 2015 - jetzt online! Read More...
Vorstand 2015
Montag, 16. Februar 2015
Der Vorstand des Herzberger Tennisclubs Read More...
Welfencup 2015 - Ergebnisse
Donnerstag, 03. September 2015
Alle Ergbenisse auf einem Blick Read More...
   

Archiv 2016

10. Herzberger Welfencup
Donnerstag, 03. September 2015
Infos - Ausschreibung - Turnierplan - Ergebnisse Read More...
10. Welfencup - Auslosung
Dienstag, 26. Juli 2016
WC2016 - Auslosung Read More...
10. Welfencup - Ausschreibung
Sonntag, 22. Februar 2015
Turnierinfos, Plakat, Termine Read More...
10. Welfencup - Ergebnisse
Dienstag, 26. Juli 2016
WC2016 - Ergebnisse Read More...
2. Herzberger LK Turnier
Montag, 05. September 2016
2. Herzberger LK Tagesturnier am 17.9., 09:00 Uhr Read More...
2. Herzberger LK Turnier - Info & Auslosung
Montag, 05. September 2016
2. Herzberger LK Tagesturnier am 17.9., 09:00 Uhr Read More...
2016 Neujahrsturnier
Freitag, 13. November 2015
Auftakt in die Tennissaison 2016 Read More...
Clubmeisterschaften 2016
Dienstag, 27. September 2016
Clubmeisterschaften 2016 Read More...
Cocktailabend 2016
Montag, 01. Juni 2015
... mit EM Special "Italo-Exit" ... Read More...
Deutsche Bank Pokal 2016 - Ausschreibung
Freitag, 08. Mai 2015
Termin - Ausschreibung - Infos Read More...
Deutsche Bank Pokal 2016 - Ergebnisse
Samstag, 06. Juni 2015
Ergebnisse & Bilder 2016 Read More...
Deutschland spielt Tennis & Sparkassenpokal
Dienstag, 19. April 2016
am Samstag, 30.4., ab 11:00 Uhr Read More...
Jahreshauptversammlung 2016
Dienstag, 05. April 2016
Bericht Jahreshauptversammlung 2016 Read More...
Mannschaften
Montag, 16. Februar 2015
Die Herzberger Punktspielteams Read More...
Presseberichte Punktspiele 2016: 4 Mannschaften schaffen Aufstieg!
Donnerstag, 19. Februar 2015
Die Presseberichte der Herzberger Mannschften Read More...
Presseberichte Punktspiele 2016/2017
Donnerstag, 19. Februar 2015
Die Presseberichte der Herzberger Mannschften Read More...
Presseberichte: Aufstieg H40I+II
Donnerstag, 19. Februar 2015
Winterrunde 2015: Aufstieg für H40 I+II Read More...
Punktspiele 2016
Donnerstag, 19. Februar 2015
Infos über den Punktspielbetrieb Read More...
Sparkassenpokal 2016
Sonntag, 01. Mai 2016
Sparkassenpokal 2016 Read More...
Talentino-Tennistag
Donnerstag, 15. September 2016
Talentino-Tennistag beim TC GW Herzberg Read More...
Termine 2016
Sonntag, 30. Oktober 2016
Alle Events im Jahr 2016 - jetzt online! Read More...
Vorstand 2016
Montag, 16. Februar 2015
Der Vorstand des Herzberger Tennisclubs - 2016 Read More...
   

Archiv 2014

Platzpflege
Sonntag, 01. März 2015
... warum die Herzberger Plätze die besten sind! Read More...
Winterrunde 2014/2015
Sonntag, 22. Februar 2015
H30 und H40 schaffen den Aufstieg! Read More...