Herzberger Mädchen erfolgreich im Regionspokal

01.09.2019

Nichts zu holen gab es in der 1. Runde des Bezirkspokals bei den männlichen A- Junioren des Herzberger Tennisclubs „Grün-Weiß“ beim TC Mingerode. Fynn Wehmeyer verlor sein Einzel 1:6,4:6. Paul Böttcher gab den 1. Satz 1:6 ab, konnte aber durch eine Leistungssteigerung den 2. Satz 6:4 für sich entscheiden. Im entscheidenden Matchtiebreak zeigte Paul Nerven und verlor 2:10. Das Doppel Wehmeyer/ Clemens Hofemann konnte nichts gegen die Gastgeber ausrichten und gab den 1. Satz 3:6, den 2. 4:6 ab. Somit verblieben alle 3 Punkte in Mingerode.

Besser machten es die Juniorinnen C mit Emma Böttcher und Laura Warnecke vom TC Bad Grund. Sie konnten nach Freilos in der 1. Runde im Viertelfinale den VfR Weddel deutlich mit 3:0 besiegen. Bei Temperaturen über 30 Grad konnte Emma Böttcher nach verlorenem 1. Satz (5:7) ihr druckvolles Spiel durchsetzen und gewann schließlich verdient mit 6:2 und 10:6. Laura Warnecke machte mit ihrer Gegnerin kurzen Prozess und gewann deutlich mit 6:0, 6:0. Das dann unbedeutende Doppel gingen die Mädels etwas unmotiviert an, gewannen aber den 1. Satz trotzdem noch mit 7:5. Im 2. Satz ließen sie nichts mehr anbrennen und gewannen diesen mit 6:0.

Am letzten Wochenende hatten die Mädchen im Halbfinale den TC GW Gifhorn II zu Gast. Sowohl Emma als auch Laura sahen sich starken Gegnerinnen gegenüber. Nach jeweils hartem Widerstand verloren aber beide den 1. Satz mit 4:6. Trotz gutem Spiel musste sich Emma im 2. Satz mit 2:6 und Laura mit 0:6 geschlagen geben. Das Doppel wurde mit 3:6 und 1:6 verloren, so dass im Halbfinale des Regionspokals in diesem Jahr Endstation war.

 

   

Besonderes

Das Saison-Abschluss-Turnier findet statt!

20201003 SAISONABSCHLUSS

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen am 03. Oktober um 13.00 Uhr an unserem beliebten Saison-Abschluss-Turnier teilzunehmen. Eine Anmelde-Liste findet ihr im Clubhaus.

Das traditionelle Oktoberfest muss leider ausfallen.

 


Allgemeine aktuelle Verhaltensregeln auf der Anlage

Wir dürfen unseren geliebten Sport aktuell nur in ganz engen Grenzen betreiben. Seht es als ein PRIVILEG an. Es liegt ausschließlich an Euch, ob dies klappt. Haltet Euch an die nachfolgenden Regeln, diese sind bindend.

Bevor ihr auf die Anlage geht:

Ihr benötigt eigene Einweghandschuhe und einen eigenen Stift sowie ein Handtuch, am besten auch einen Mund-Nasenschutz.

Ansonsten gilt:

  • Die Hygiene- und Corona- Regeln des TNB sowie des Landes Niedersachsen sind einzuhalten (TNB-Regeln sind ausgehängt)
  • Erkrankten oder Personen mit Erkrankungsanzeichen oder in Quarantäne befindlichen Personen ist das Betreten der Anlage untersagt
  • Betreten der Anlage für Besucher oder Zuschauer (ausgenommen Eltern beim Training Ihrer Kinder unter Beachtung der Abstandsregeln) verboten
  • Vor Betreten sowie Verlassen der Anlage Hände desinfizieren
  • Betreten der Anlage NUR zum Tennisspielen und für 2 Spieler (4 Spieler Familiendoppel/mixed) pro Tennisplatz erlaubt (mit Ausnahme des Gehens zur Eintragung in die am Clubhaus hängende Liste/Belegungstafel und zurück)
  • Unverzügliche Eintragung des Namens der Spieler sowie abgefragte Daten im Clubhaus ausgelegte Liste und Einhängen in die Belegungstafel
  • Falls Tennisplätze belegt sind, bis zum eigenen Spielbeginn die Anlage verlassen (keine Gruppenbildungen auf dem Parkplatz erlaubt)
  • Anlage nur mit EIGENEN Einweghandschuhen betreten
  • Abstand von mindestens 2m durchgängig einhalten
  • kein Händeschütteln oder Shake-Hands oder Berührungen gestattet
  • Ausschank von Getränken im Clubhaus ist unter den bestehenden Auflagen (s. Aushang) möglich, der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist im Aussenbereich gestattet.
  • Nutzung der Umkleidekabinen: max. 2 Personen; Duschen: max. 1 Person
  • Nutzung des WC’s ausschließlich gemäß dort aufgebrachter Hinweise/Waschregeln

Kinder-Jugendtraining

  • Kinder und Jugendliche bleiben außerhalb der Anlage, bis sie vom Trainer abgeholt werden
  • dabei ist auf dem Parkplatz eine Gruppenbildung verboten!
  • bekommen sie eine Wartezone zugeteilt, bleiben sie in dieser, bis sie vom Trainer die Aufforderung erhalten diese zu verlassen
  • nach dem Ende des Trainings verlassen die Kinder und Jugendlichen die Anlage, nachdem sie sich beim Trainer abgemeldet haben
  • sollten die Eltern noch nicht da sein, bleiben sie in der Wartezone, die Ihnen zugeteilt wird
  • alle Kinder und Jugendlichen versuchen so wenig wie möglich Gegenstände anzufassen (Netzpfosten, Netz, alle feste Einrichtungen auf dem Platz usw.).

MIT BETRETEN DER ANLAGE ERKENNT IHR DIE OBIGEN REGELN VERBINDLICH UND UNBEDINGT AN.

SOLLTE DAS ZUSTÄNDIGE GESUNDHEITSAMT ODER SONSTIG ZUSTÄNDIGE BEHÖRDE EINSCHRÄNKUNGEN DES SPIELBETRIEBES ODER GAR DIE EINSTELLUNG DES SPIELBETRIEBES ANORDNEN, WEIL IHR GEGEN OBIGE REGELN VERSTOSST, BEHÄLT SICH UNSER VEREIN (SOWIE DER VEREINSTRAINER) VEREINSRECHTLICHE UND ZIVILRECHTLICHE MASSNAHMEN GEGEN EUCH VOR.

Zuständiger Ansprechpartner für die Corona-Regeln/Corona-Beauftragter ist:

Marc Böttcher, Handy-Nr. 0175/5732150,

mail: m.boettcher@boettcherundpartner.de

ersatzweise jedes Vorstandsmitglied

Dessen Anweisungen ist Folge zu leisten.


Corona Hinweistafel fuer Vereine

 

 

   

2020 findet aufgrund der Corona-Kriese kein Welfen-Cup statt.

Auch von Turnieren wie den Sparkassenpokal und den Firmen-Cup sieht der Verein derzeit ab. Sollte es eine Änderung der Auflagen geben, die eine Umsetzung eines Turniers möglich macht, werdet ihr an dieser Stelle darüber informiert.

 

WC A2

Ergebnisse 2019: 

Herrendoppel Hauptrunde

Herrendoppel Nebenrunde

Damendoppel WC A2

 

   

HTC Termine  

   

Login  

Manche Bereiche der Homepage sind geschützt. Registriert euch und ihr könnt alles sehen!

   

Suche